Heimat- und Skimuseum Braunlage
Heimat- und FIS-Skimuseum Braunlage, 
Dr.-Kurt-Schroeder-Promenade 4, 38700 Braunlage
Impressum
Dr.-Kurt-Schroeder-Promenade 4, 38700 Braunlage (Oberharz)
[Acht Kirchen in Braunlage]
Die erste Braunlager Kirche aus dem Jahr 1602 befand sich dort, wo heute das stattliche
Postgebäude steht: in der Marktstraße. Sie verfügte über einen separat stehenden Glockenturm.
Kirchengeschichte
Als  die Kirche für die wachsende Ortsbevölkerung zu klein wurde,
errichtete man 1714 an Stelle der heutigen Kirche ein neues Kirchengebäude.
Auch hier verzichtete man auf einen Turm direkt am Kirchengebäude und
nutzen den alten Glockenturm weiter. Auch das Pfarrhaus blieb bestehen.
1889 wurde auch die zweite Kirche zu klein. Sie wurde durch einen
repräsentativen Neubau ersetzt, der nun endlich auch einen eigenen Turm
besaß. Von überall rund um Braunlage war der Turm nun zu sehen.
Die heutige Trinitatis-Kirche ist also schon der dritte Kirchenbau in Braunlage. Bei diesem
Bau konnte im Jahr 2014 das 125 jährige Bestehen gefeiert werden. Die Trinitatis-Kirche hält dazu
eine eigens aufgelegte Broschüre bereit.
Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm Braunlage zahlreiche Flüchtlinge aus
Schlesien auf. Diese waren katholisch und wünschten eine eigene Kirche.
So entstand die erste katholische Kirche in der von Langen-Straße.
Sie dient heute als Gemeindehaus, da direkt nebenan später eine größere,
moderne Kirche mit Satteldachturm gebaut wurde.
Natürlich gibt es in Braunlage auch eine Friedhofskapelle, die mit ihrem Säulen-
portikus schon etwas besonderes ist. Sie steht auf dem neuen Friedhof an der
Lauterberger Straße.
Und natürlich gab es auch hier einen Vorgängerbau in der heutigen Tanner Straße.